Sie möchten gern für eine gute Sache spenden? Sie sind sich aber nicht sicher, ob Ihr Geld auch wirklich so verwendet wird, wie es bunte Prospekte und Internetseiten versprechen? Vielleicht können wir Ihnen helfen – und damit auch all den vielen gemeinnützigen Organisationen und ehrenamtlichen Initiativen, die wirklich gute Arbeit leisten und dafür dringend auf Spenden angewiesen sind.

Bezahlte Drückerkolonnen in der Uniform angesehener Rettungsdienste, freundliche, aber leider nur vorgetäuschte Tierschützer in der Fußgängerzone, Bettelbriefe mit fett gedruckter Kontonummer zwischen Fotos von traurigen Kinderaugen: Was ist gerissene Geschäftemacherei, was ist “nur” gut gemachte Spendenwerbung für einen ehrenwerten Zweck? Nicht zuletzt durch unsere jahrzehntelange Arbeit als Journalisten stießen (und stoßen) wir da immer wieder auf grenzwertige Grauzonen.

Nur bedingt hilfeich: Das Spendensiegel des DZI

Wer schon konkret eine größere Organisation im Auge hat, der er gerne sein Spendengeld anvertrauen möchte, dem hilft vielleicht ein Besuch auf der Internetseite des Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen. Das DZI vergibt ein sogenanntes „Spendensiegel“ und erteilt auf Wunsch ausführliche Einzelauskünfte.

Doch gerade kleinere bzw. nur lokal tätige Organisationen werden vom DZI nicht erfasst: Das Siegel kann nur beantragen, wer im Jahr mehr als 25.000 Euro an Spendengeldern eintreibt. Manche Organisationen scheuen auch die durchaus stattlichen Gebühren und den nicht unerheblichen zusätzlichen Verwaltungsaufwand. Außerdem kann und will das DZI auch keine inhaltlichen Fragen nach der Sinnhaftigkeit der jeweils durchgeführten Projekte beantworten.

Unser Service: Checkliste plus Beratung für Wohltäter und Unternehmen

  • Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich Gemeinnützigkeit / ehrenamtliches Engagement sind wir gerade dabei, eine „Checkliste für Spender“ zu erstellen. Diese kann dann kostenlos an dieser Stelle heruntergekladen werden und soll durch eine Reihe von Fragen führen, die sich Interessierte Spender in aller Ruhe zunächst einmal selbst beantworten sollten, bevor Sie Ihr gutes Geld egal welcher Organisation anvertrauen. Wer weiß: Vielleicht kommen auch Sie dabei auf ganz neue Ideen jenseits des üblichen Spenden-Mainstreams? Vorbestellungen nehmen wir gerne über unser Kontaktformular entgegen!
  • Unsere individuelle Spenderberatung ist vor allem für Menschen gedacht, die sich vielleicht mit einer etwas größeren Summe (beispielsweise Teilen einer Erbschaft) für das Gemeinwohl engagieren möchten. Dabei stellen wir Sie persönlich als Menschen in den Mittelpunkt. Gemeinsam loten wir dann erst einmal aus, mit welchen Motiven und in welchen Bereichen Sie sich am liebsten als Wohltäter finanziell engagieren wollen. Dann suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach genau den Projekten und Initiativen, mit denen Sie sich optimal identifizieren können.
  • Gerne helfen wir auch Unternehmen , die sich ganz im Sinne einer ganzheitlichen Außendarstellung auch gesellschaftlich engagieren möchten. Als ausgewiesene (und international mehrfach ausgezeichnete) Experten in der Nachhaltigkeits-Kommunikation haben die beiden Comundialis-Stifter Dr.Ilse Preiss und Harald Gruber hier eine besondere Expertise, die Sie gerne in den Dienst der gemeinsamen guten Sache stellen. Dazu gehört auch die Mithilfe bei der Auswahl möglichst indivduell passender Projekte im Bereich Soziale Verantwortung / Nachhaltiges Engagement.